Lade Kurse

the GAP – Spirituelle Therapie

10-tägige Gruppenerfahrung in Gesprächs- und Gestalttherapie

Eine Lücke im pausenlosen inneren Dialog.

Die Technik allein macht noch keinen guten Therapeuten, er muss über die Technik hinaus gehen. Deshalb nennen wir diese Gruppe zur Gesprächs- und Gestalttherapie in der Praxis the GAP. The GAP ist ein englisches Wort und bedeutet: die Lücke, der Spalt, der Zwischenraum. Wir schaffen in dieser Gruppe eine Atmosphäre, in der die Teilnehmer es sich leisten können ihren pausenlosen inneren Monolog zum Stillstand kommen zu lassen und in dieser Lücke entsteht ein erstauntes „aha“, ein spontanes Verstehen.

Diese Ausbildung kommt aus der Praxis und ist für die Praxis. Sie ist am Handeln orientiert, deshalb halten wir die Theorie absichtlich klein und stellen die persönliche Erfahrung in den Mittelpunkt.

ANMELDUNG

Kursgebühr: 1.040 €
Wiederholer zahlen die Hälfte.

10 Tage
je 10 – 18 Uhr

Dieser Kurs kann mit Bildungsscheck und Prämiengutschein gefördert werden.

Kursstart: 07. – 16. September 2018

Über diesen Kurs

5 Tage Gesprächstherapie

Wir beginnen mit der Klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers, eine Methode, die äußerst einfach ist, aber so einfach sie ist, so schwer ist sie zu handhaben. Wir erarbeiten uns die Grundzüge der Gesprächstherapie und üben sie in vielen Anwendungsbeispielen. Jeder ist dabei mal Therapeut, mal Klient. So kommt jeder aus eigener Erfahrung mit allen wesentlichen Elementen des klientenzentrierten Ansatzes in Berührung.

5 Tage Gestalttherapie

Der therapeutische Ansatz von Fritz Perls steht hier auf dem Programm, ein Ansatz, der durch und durch selbsterfahrungsbezogen ist. Perls nannte seine Arbeit auch die Hier und Jetzt Therapie. Er schrieb: „Wenn wir uns selbst nicht verstehen, dann können wir nie hoffen, unsere Probleme zu lösen, dann können wir nie hoffen, ein Leben zu führen, das sich lohnt. Dieses Verständnis des Selbst aber umfasst mehr als intellektuelles Verstehen. Es erfordert Gefühl und Sensibilität“ (aus F. Perls: Grundlagen der Gestalttherapie).

Professionalisierung und persönliches Wachstum

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen therapeutisches Handwerkszeug für die Arbeit in der Praxis zu vermitteln, die Kontakte im beruflichen Umfeld zu verbessern und die Kommunikation zu professionalisieren.

Aber auch, wenn Sie ohne ein berufliches Ziel zu fokussieren eher an persönlichem Wachstum interessiert sind, an mehr Lebensqualität und an Sinnsuche, ist dieser Kurs geeignet.

Für angehende und bereits praktizierende

  • Heilpraktiker
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Psychologische Berater / Coaches

Für weitere Vertreter von helfenden, heilenden, beratenden oder psychotherapeutisch arbeitenden Berufen.

Für privat Interessierte, die mehr über die Methode erfahren und Selbsthilfe für den Alltag lernen möchten.

Die therapeutische Anwendung an Patienten / Klienten setzt die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde voraus – hier auch eingeschränkt auf das Fachgebiet der Psychotherapie

Psychische Stabilität und die Bereitschaft zur Selbsterfahrung sind Teilnahmevoraussetzung.

Kostenlose Infoveranstaltung

Zusammenfassung

Details

Datum:
7.09.2018
Gebühr:
1040,00€
Kurskategorien:
,
Geeignet für (angehende):
, , ,

Weitere Angaben

Unterrichtsstunden:
90
Beschreibung:
10 Tage, jeweils 10.00 - 18.00 Uhr
Inklusive:
Skript, Kurs-Zertifikat
Mögliche Vergünstigungen:
Bildungsscheck, Prämiengutschein