Lade Kurse

Prüfungswissen Alternative Therapien

aufgrund geänderter Prüfungsleitlinien

Wissen auf den Punkt gebracht

Am 7. Dezember 2017 veröffentlichte das Bundesministerium für Gesundheit den neuen Leitlinienkatalog für Heilpraktikeranwärter/innen. Dieser trat am 22. März 2018 in Kraft. Inhalt dieses Kataloges war eine ausführliche Auflistung der prüfungsrelevanten Themen.

Neben dem schulmedizinischen Fachwissen über Anatomie und Pathologie, soll nun auch das Wissen über die alternativen Therapieformen überprüft werden. Prüfungsprotokolle unserer Schüler zeigen deutlich, dass das Wissen um diese Therapien zunehmend in den mündlichen Überprüfungen abgefragt wird. In unserem Tagesseminar stellen wir Ihnen die gängigsten Therapieverfahren mit ihren Indikationen, Kontraindikationen und gesetzlichen Eigenheiten vor.

ANMELDUNG

Kursgebühr: 110 €

1 Tag
Mo. 9 – 16 Uhr

Dieser Kurs kann mit Bildungsscheck und Prämiengutschein gefördert werden.

Kurstermin: 18. Februar 2019

Über diesen Kurs

Als alternative Therapiemethoden gelten all die Formen, welche nicht den klassischen, schulmedizinischen Therapien zuzuordnen sind. Dazu zählen z.B. die Akupunktur, Chirotherapie, Osteopathie, Schröpfen oder Massagen.

Für alle angehenden Heilpraktiker, die sich zusätzlich konkret auf die Kenntnisprüfung vor dem Gesundheitsamt vorbereiten möchten.

Sie müssen nicht Schüler der Heilpraktikerschule Westfalen (gewesen) sein, um an diesem Kurs teilnehmen zu können.

Weitere prüfungsvorbereitende Kurse

Zusammenfassung

Details

Datum:
18.02.2019
Gebühr:
110,00€
Kurskategorien:
, ,
Geeignet für (angehende):

Weitere Angaben

Unterrichtsstunden:
8
Beschreibung:
1 Tag, Mo. 09.00 - 16.00 Uhr
Inklusive:
Skript, Teilnahmebescheinigung
Mögliche Vergünstigungen:
Bildungsscheck, Prämiengutschein