Lade Kurse

Dorn-Methode und Breuß-Massage

Ganzheitliche Therapie mit hohem Praxisanteil

Die perfekte Kombination

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Wirbel- und Gelenktherapie mit ganzheitlichem Ansatz, die in Kombination mit der energetischen Breuß-Massage eine schnell zu erlernende und sehr effektive Therapiemethode darstellt.

Bei der Dorn-Methode werden auf körperlicher Ebene Beinlängen gemessen, Gelenke gerichtet und Blockaden an der Wirbelsäule gelöst. Dabei ist es auch wichtig, die seelische Situation des Patienten mit einzubeziehen, da diese Auswirkungen auf die Wirbelsäule haben kann. Die Methode bezieht auch das Wissen von Wirbelblockaden und deren Auswirkung auf die inneren Organe mit ein. Somit können Beschwerden an inneren Organen über die Wirbelsäule therapiert werden. Schließlich wird der Patient aktiv in die Therapie mit einbezogen und zu eigenverantwortlichen Selbsthilfeübungen angeleitet, die den Heilungsprozess beschleunigen. Mit der Breuß-Massage lockert und entspannt man vorab die tiefe Rückenmuskulatur und hilft somit Schmerzen zu lindern.

ANMELDUNG

Kursgebühr: 400 €

2 Wochenenden, Sa. + So.
je 10 – 17 Uhr

Dieser Kurs kann mit Bildungsscheck und Prämiengutschein gefördert werden.

Kursstart: 30. März 2019
Wochenende 1: 30. – 31.03.2019
Wochenende 2: 04. – 05.05.2019

Über diesen Kurs

1. Tag

  • Einblick in die Geschichte der Dorn-Methode
  • Anatomie der Gelenke und der Wirbelsäule
  • Beinlängenmessungen und Erkennen von Differenzen
  • Korrektur der Sprunggelenke, der Knie und der Hüftgelenke
  • Untersuchung der Wirbelsäule und Erlernen der Techniken zur Lösung von Blockaden
  • Vermittlung der Selbsthilfeübungen der Gelenke der unteren Extremitäten und der Wirbelsäule
  • Kontraindikationen für die Dorn-Methode

2.Tag

  • Geschichte der Breuß-Massage
  • Polarity und Heilmagnetismus
  • Erlernen der Breuß-Massage
  • Untersuchung und Korrektur der Schultern, der Ellebogen- und der Handgelenke
  • Vermittlung der Selbsthilfeübungen der Gelenke der oberen Extremitäten
  • Verhaltensregeln nach der Behandlung

1. Tag

  • Wiederholung der Beinlängenmessungen, Korrektur aller Gelenke
  • Wiederholung des Einrichtens der Wirbelsäule
  • Beantwortung von Fragen aus der praktischen Arbeit mit der Dorn-Methode
  • einzelne Krankheitsbilder des Rückens und der Gelenke und die Behandlung mit der Dorn-Methode
  • Untersuchung und Korrektur des Kiefergelenks, der Schlüsselbeingelenke und Finger- und Zehengelenke

2.Tag

  • Die Meridiane und die Einbeziehung in die Dorn-Methode
  • Ernährungsberatung bei Rücken- und Gelenksproblemen
  • Die Anwendung der Dorn-Methode bei Kindern
  • Wiederholung der Breuß-Massage

Für angehende und bereits praktizierende Heilpraktiker, die ihr (zukünftiges) Leistungsangebot erweitern möchten.

Für privat Interessierte, die mehr über die Methode erfahren und Selbsthilfe für den Alltag lernen möchten.

Die therapeutische Anwendung an Patienten setzt die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde voraus.

Die Breuß-Massage ist als eigenständige Behandlung im Wellnessbereich auch ohne Heilerlaubnis anwendbar.

  • bequeme Kleidung
  • Spannbettlaken
  • großes und kleines Handtuch
  • Decke

Methode kennenlernen

Zusammenfassung

Details

Datum:
30.03.2019
Gebühr:
400,00€
Kurskategorie:
Geeignet für (angehende):

Weitere Angaben

Unterrichtsstunden:
32
Beschreibung:
2 Wochenenden, Sa. + So., jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Inklusive:
Skript, Kurs-Zertifikat
Optional:
Verbrauchsmaterial
Mögliche Vergünstigungen:
Bildungsscheck, Prämiengutschein