Die Heilpraktikerausbildung

Die Heilpraktikerschule Westfalen bereitet Sie intensiv, qualifiziert und kompetent auf die gesetzlich geforderte Amtsarztüberprüfung vor dem für Sie zuständigen Gesundheitsamt vor. Wir legen besonderen Wert auf flexible Ausbildungsmöglichkeiten und individuelle Laufzeiten, die den Bedürfnissen und dem Vorwissen der Teilnehmer angepasst sind. Alle Ausbildungsgänge sind nebenberuflich möglich und familienverträglich.

In der 24-monatigen Grundausbildung haben Teilnehmer mit und ohne medizinische Vorkenntnisse die Möglichkeit das gesamte prüfungsrelevante Wissen für die Kenntnisüberprüfung am Gesundheitsamt zu erlernen.

Für Physiotherapeuten, Osteopathen und medizinisch Vorgebildete bieten wir zudem eine verkürzte Grundausbildung (Crashkurs) 12 Monaten an. In dem Crashkurs sind gute anatomische und physiologische Grundkenntnisse erforderlich. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Pathologie und dem prüfungsrelevanten Wissen.

Damit auch Sie Ihr persönliches Ausbildungsoptimum erreichen, beraten wir Sie gerne!

Heilpraktikerausbildung in 24 Monaten für Einsteiger und medizinisch Vorgebildete:

In 24 Monaten erlernen Sie das gesamte prüfungsrelevante Wissen für die Kenntnisüberprüfung am Gesundheitsamt.

Der Unterricht umfasst folgende prüfungsrelevante Inhalte:

Gesetzeskunde, allgemeine Pathologie, Onkologie, Zelle / Gewebe, Bewegungsapparat, Blut, Lymphe, Immunologie, Herz- / Kreislaufsystem, Respirationstrakt, Injektionstechniken (Notfallinjektion / Verweilkanüle), Verdauungssystem, Infektionskrankheiten, Harnorgane, Labor, Nervensystem, Endokrinologie, Psychopathologie Basiswissen uns Psychopharmaka, Pharmakologie, Geschlechtsorgane, Haut- und Sinnesorgane, Desinfektion und Hygiene, Notfallerkrankungen und Erste Hilfe / Reanimation, Untersuchungstechniken

Für die gesamte Ausbildungszeit gibt es einen festen Stundenplan. Der Unterricht findet einmal wöchentlich morgens/abends statt und dauert jeweils 4 Unterrichtsstunden. Ausgenommen sind die gesetzlichen Feiertage und die von der Schule festgelegten Ferientermine.

Sie können wählen zwischen:

  • Vormittagskurs: 09.00 – 12.00 Uhr
  • Abendkurs: 18.30 – 21.30 Uhr

Zu jedem Unterrichtsthema wird Ihnen ein ausführliches Skript im E-Learning freigeschaltet.

Außerdem erhalten Sie dort zu den einzelnen Themen MC-Fragen zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Diese Unterlagen sind bereits in den Ausbildungsgebühren enthalten!

Ausbildungsgebühr:    4.320 €, kostenlose Ratenzahlung möglich!

Crashkurs in 12 Monaten für medizinisch Vorgebildete

Physiotherapeuten, Osteopathen und andere medizinisch Vorgebildete haben die Möglichkeit in unserem Crashkurs die Grundausbildung in nur 12 Monaten zu absolvieren. Anatomische und physiologische Grundkenntnisse werden vorausgesetzt, ebenso erfordert die Kürze der Ausbildungszeit ein gewisses Maß an Eigenarbeit und Selbstdisziplin. Zu jedem Organsystem vermitteln erfahrene Dozenten eine prüfungsorientierte Zusammenfassung der jeweiligen Anatomie und Physiologie. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt ganz klar auf der Pathologie und der Vermittlung des prüfungsrelevanten Wissens.

Die Ausbildungswochenenden umfassen folgende prüfungsrelevante Inhalte:

Gesetzeskunde, allgemeine Pathologie, Onkologie, Bewegungsapparat, Blut, Lymphe, Immunologie, Herz- / Kreislaufsystem, Respirationstrakt, Verdauungstrakt, Harnorgane, Neurologie, Endokrinologie, Klinische Psychiatrie und Psychosomatik, Injektionstechniken (zzgl. Materialkosten), Geschlechtsorgane und Haut- und Sinnesorgane, Infektionskrankheiten, Klinik und Differentialdiagnose

Für die gesamte Ausbildungszeit gibt es einen festen Stundenplan. Der Unterricht findet an einem Wochenende im Monat statt und dauert insgesamt 12 Monate, jeweils Sa.-So., 9 – 17 Uhr. Durch ein rotierendes Kurssystem ist der Einstieg jederzeit möglich!

Zu jedem Unterrichtsthema wird Ihnen ein ausführliches Skript im E-Learning freigeschaltet.

Außerdem erhalten Sie dort zu den einzelnen Themen MC-Fragen zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Diese Unterlagen sind bereits in den Ausbildungsgebühren enthalten!

Warum ist die Ausbildung zum Heilpraktiker mittlerweile ein „Muss“ für diese Berufszweige?
Die Osteopathie darf in Deutschland als Heilkunde nach wie vor nur von Heilpraktikern und Ärzten eigenständig ausgeübt werden. Ausübung der Osteopathie ist gemäß § 1 Abs. 1 HeilprG erlaubnispflichtig! Physiotherapeuten sind nicht berechtigt, osteopathische Behandlungen nach der GeBüH abzurechnen ohne Heilpraktiker zu sein.

Ausbildungsgebühr: 2.700 €, kostenlose Ratenzahlung möglich!

zzgl. Verbrauchsmaterial bei dem Thema Injektionstechniken

Wichtiger Hinweis:

Die Wartezeiten an einigen Gesundheitsämtern werden von Jahr zu Jahr länger. Erkundigen Sie sich zu Beginn der Ausbildung nach freien Prüfungsterminen und melden Sie sich rechtzeitig zur Prüfung an!

Wer kann Heilpraktiker werden

Jeder, der sich dazu berufen fühlt und den Wunsch hat, diesen interessanten und verantwortungsvollen Beruf zu erlernen.

Um zur amtsärztlichen Überprüfung vor dem Gesundheitsamt (Überprüfung der Kenntnisse auf dem Gebiet der Heilkunde ohne Bestallung) zugelassen zu werden, müssen Sie einen Antrag auf Erteilung der Erlaubnis stellen. Dieser muss beim Gesundheitsamt eingereicht werden. Die Kosten der Überprüfung sind an das Gesundheitsamt zu entrichten und sind nicht in der Ausbildungsgebühr enthalten. Mit dem Antrag sind folgende Unterlagen beizubringen:

  • Zum Nachweis des vollendeten 25. Lebensjahres müssen Sie Ihren Personalausweis oder Pass vorlegen.
  • Einen Lebenslauf in tabellarischer Form mit Foto im Passbildformat
  • Ein ärztliches Zeugnis, das am Tag der Prüfung nicht älter als drei Monate ist. Aus diesem Zeugnis dürfen keine Anhaltspunkte dafür hervorgehen, dass Ihnen in Folge eines körperlichen Leidens oder einer Schwäche Ihrer geistigen oder körperlichen Kräfte oder aufgrund einer Sucht die erforderliche Eignung fehlt.
  • Amtliches Führungszeugnis, am Tag der Prüfung nicht älter als drei Monate.
  • Nachweis über einen erfolgreichen Schulabschluss (mind. Hauptschule oder einen gleichwertigen Abschluss)

Ziel der Ausbildung

Ziel dieser Ausbildung ist in der Regel die hauptberufliche Selbstständigkeit in eigener Praxis; eine nebenberufliche Tätigkeit insbesondere zu Beginn ist empfehlenswert.

Weitere Informationen und kostenloser Probeunterricht

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch mit uns. Gerne können Sie kostenlos zur Probe am laufenden Unterricht teilnehmen.

Fördermöglichkeiten:

Erkundigen Sie sich bitte vor Beginn der Ausbildung bei dem in Ihrer Stadt zuständigen Amt nach Ihren persönlichen Voraussetzungen für die Inanspruchnahme eines Bildungsschecks oder eines Prämiengutscheins und sparen Sie einen Teil der Ausbildungsgebühren.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie hier.

MEHR ERFAHREN >>

Unsere Dozenten für die Heilpraktikerausbildung:

Heilpraktikerausbildung

in 24 Monaten

  • Neustart Vormittagkurs: 06.02.2018
  • Neustart Abendkurs: 08.02.2018

Gebühr:

4.320 €, kostenlose Ratenzahlung in 24 Raten á 180 € möglich

Heilpraktikerausbildung

Crashkurs in 12 Monaten

Nächste Startmöglichkeit:

  • 21. – 22.10.2017
  • 18. – 19.11.2017
  • 16. – 17.12.2017

Gebühr:

2.700  €, kostenlose Ratenzahlung in 12 Raten á 225 € möglich.

zzgl. Verbrauchsmaterial bei dem Thema Injektionstechniken

Ergänzend zu der Grundausbildung buchbar

Fachausbildungen und Seminare:

Um therapeutisch tätig sein zu können, muss der Heilpraktiker Zusatzausbildungen absolvieren. Nach eingehender Beratung, Vorlieben, Vorbildung, Interesse oder Talent können Sie zwischen vielen Fachausbildungen und Seminaren wählen und den Zeitpunkt sowie Umfang selber bestimmen. Diese Zusatzqualifikationen sind nicht Bestandteil der Grundausbildungen.

Bei der Auswahl stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

MEHR ERFAHREN >>

Prüfungsvorbereitung

Wir haben eine Vielzahl an Optionen für die Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Kenntnisüberprüfung im Programm.

Ob 6 Tage-Crossover, Intensivwochenende, Kleingruppentraining oder Einzelunterricht – hier ist für jeden Lerntyp etwas dabei!

MEHR ERFAHREN >>

Empfehlung:

ErfolgReich in Heilberufen – Ihr Schlüssel zum Erfolg!

Vor, während und / oder nach der Ausbildung empfehlen wir die Teilnahme an dem Seminar

ErfolgReich in Heilberufen mit dem Dozenten Dipl. Verwaltungswirt und Heilpraktiker für Psychotherapie Alexander Okon.

Um erfolgreich in einem Heilberuf zu sein bedarf es nicht nur einer fundierten Ausbildung, sondern auch einer stimmigen Konzeption der eigenen freiberuflichen Tätigkeit. Von einem biographischen Ansatz ausgehend kann so das eigene Berufskonzept bestmöglich mit dem eigenen Leben in Einklang gebracht werden. So ist man nach dem Seminar sowohl den eigenen Zielen und Wünschen als auch deren Umsetzung ein Stück näher gekommen.

Das Seminar ist sowohl für zukünftige Heilberufler, als auch für erfahrene Praktiker, die der schon bestehenden Praxis einen weiteren Schub geben wollen, geeignet.

MEHR ERFAHREN >>

SIE HABEN FRAGEN, RUFEN SIE UNS AN ODER SCHREIBEN SIE UNS

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht